Ach ... und das zum Thema Nachhaltigkeit:

 

Green Wedding ist nicht nur eine Stilrichtung.

Auch wir möchten nachhaltig arbeiten und unsere Umwelt nicht noch mehr unnötigen Müll zumuten. Also verzeiht: doch wir arbeiten nicht mit Luftballons, Konfettikanonen, Seifenblasen in Plastikröhrchen, Tauben (oder sonstigen lebendigen Tieren ... außer unseren Fotoshootings mit unseren Möpsen und Bullys), benützen kein Plastikgeschirr oder Strohhalme aus Kunststoff. In unserem Foodtruck verwenden wir ausschließlich recyceltem Material wie z. B. Einweggeschirr aus Pappe, Papier und Holz. Ebenso sind unsere Mülltüten ebenfalls aus recyceltem Packpapier, deswegen reagieren wir etwas "gereizt" wenn sich Zigarettenstummel und die Seifenblasenbehälter darin wieder finden.

Wird die Floristik bei einer Hochzeit nicht mitgenommen, werden sie bei uns getrocknet und bei einer anderen Hochzeit als kleines "i Tüpfelchen" wieder verwendet. Unsere Kerzen bestehen aus reinem Paraffin und die Kerzenreste werden gesammelt, wieder geschmolzen und zu neuen Kerzen gegossen zum Beispiel in Omas alter Teetasse. Natürlich Upcyclen wir jegliche Materialien und geben dem Vintage Stil damit immer wieder eine neue Bedeutung. Papierdekoration wie Pon-Pons stellen wir selbst her und verwenden sie immer wieder. Wir arbeiten gerne mit natürlichen Materialien wie Hölzer, Gräser, Wiesenblumen, Moos und Steine den manchmal ist weniger mehr und mehr braucht es auch nicht um einen einzigartigen Tag zu haben.

 

Wir erfüllen Euch Euren Dekotraum, jedoch nicht zu jedem Preis, wir haben Ideale & an diesen halten wir fest. 

 

 

So kann eine Nachhaltige Hochzeit aussehen

Lea und Fabian verbrachten definitiv sehr viel Zeit mit Spaziergängen (Familie auch, hab ich gehört) und sammelte im Herbst Gräser und Blumen für knapp 200 Sträusschen die an Ihrem Tag die Stühle verzierten sowie eine kleine Erinnerung für die Gäste war.  Auch wir verwendeten in der Dekoration hauptsächlich Trocken Blumen die wir von früheren Hochzeiten aufbewahrten. Ihr wisst ja; was neues, was altes, etwas geliehenes und blaues;) und lediglich frische Pfingstrosen, Hortensien und Nelken zierte die Tischdekoration und den Brautstrauss.

Bildrechte: Artur Nastin & PlatzWechsel