Alle die uns schon ein Weilchen kennen wissen das wir transparent und ehrlich sind und gerne mal den "Erklärbär"machen.

 

Dieses Jahr waren die Kosten doch öfters ein Thema und hat einige Paare mit falschen Vorstellungen verärgert, deswegen wollen wir hier einmal mehr erklären warum es Kostet was es kostet und das es nicht doppelt so teuer ist weil der Begriff "Hochzeit" fällt sondern seinen Preis hat weil Ihr es vermutlich doppelt so schön haben möchtet.

Möchtet Ihr Eure Hochzeit von uns gestaltet bekommen befindet Ihr Euch nicht nur in professionellen Händen einer Gestalterin für visuelles Marketing, sondern nebst der Dekoration habt Ihr bei mir auch die Floristik sowie Papeterie alles aus einer Hand und aufeinander abgestimmt. 

 

Als Einzelunternehmen entstehen mir andere Kosten (Steuern, Versicherungen, Personal etc.) als jemandem der aus Hobby seiner Leidenschaft nebenher als "Kleinunternehmen" nachgeht. So ist eine individuelle Dekoration die ich nur für Euch kreiere natürlich kostspieliger und Zeitaufwändiger als eine Dekoration die Ihr Euch im Katalog aussuchen könnt und bereits vorhanden ist somit auch weniger Aufwand für mich bedeutet. 

 

Damit PlatzWechsel existieren kann haben wir unsere festen Preise/Stundensatz, mit verhandeln und Preise drücken werdet Ihr bei uns keine Chance haben. Ihr erwartet eine einwandfreie Dekoration, Qualität und KnowHow dann hat das seinen Preis. Liegen wir also nicht in Eurem Budget werdet Ihr garantiert einen für Euch passenden Dienstleister finden aber wir werden es dann leider nicht sein. 

Um auch mal eine "Hausnummer" zu nennen; mit 35€ pro Person könnt Ihr +/- rechnen hier sind die Arbeitsstunden und Materialien (Blumen, Kerzen, Papier, Stoff etc.) enthalten.

 

Um genau zu sein:

 

In der Vorbereitungszeit verbringen wir so einige Stunden miteinander vom Kennenlernen über die Musterbesprechung bis zum Angebot liegen wir hier gleich mal bei einem Arbeitstag. Haben wir uns gefunden bleiben wir natürlich weiterhin in Kontakt so kommen wieder einige Stunden für die Abklärung per Email oder WhatsApp, eventuelle Treffen vor Ort oder zur Nachbesprechung zusammen.

 

1 Woche vor Eurer Hochzeit laufen wir hier auf Hochtouren :

 

- Dienstag werden die Blumen bestellt, wir  erstellen die Menükarten, Sitzordnung und Gastgeschenke

- Mittwoch wird die komplette Dekoration gerichtet und je nach dem passend für Euch verziert

- Donnerstag werden die Blumen geliefert und gesäubert nicht all zu selten müssen wir die Sitzordnung wegen kurzfristigen Absagen nochmal ändern oder Neu machen

- Freitag gehört komplett oft bis tief in die Nacht der Floristik oder schon für Aufbau einer Freitags Hochzeit

- Samstag Aufbau Hochzeit/Freie Trauung oder Kirche

- Sonntag Abbau 

- Montag Deko säubern, waschen, bügeln und alles wieder versorgen

 

Die ganzen Stunden müssen bezahlt  sein oder würdet Ihr für umsonst Arbeiten gehen?

 

Noch ein wichtiger Kostenpunkt; das Material.

Blumen sind gerade in der Hochsaison oft sehr teuer und je seltener die Blumensorten sind respektiv je Höher die Anfrage um so teurer sind die Blumen. 

 

 

Warum es kostet was es kostet?